PaxPerpetua LOGO

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist ein schwerer Weg der Trauer. Um dieser Trauer Ausdruck zu verleihen, schalten Familie, Freunde und Kollegen Todesanzeigen.

Todesanzeigen in regionaler Zeitung erreichen jedoch schon lange nicht mehr die gesamte Familie oder den gesamten Freundeskreis. Sie wohnen in einer anderen Stadt oder sogar im Ausland. Dank grenzenloser Kommunikation stellt dies im Alltag kein Problem dar. Doch was passiert im Todesfall? Durch welche Inserate werden Familie und Freunde informiert?

paxperpetua gibt trauernden Angehörigen die Möglichkeit die Todesanzeige auf dem Portal einzustellen und somit weltweit zu veröffentlichen. Auf diese Weise können Angehörige, Freunde, Nachbarn und Kollegen in aller Welt teilhaben.

Mit einem Klick erfahren Familie und Freunde zeitnah alle wichtigen Termine, über ein Kondolenzbuch werden Beileidsbekundungen ausgesprochen. Eine Bestatterdatenbank und weitere Informationen unterstützen auf einen Blick.

Durch das Einrichten eines virtuellen Grabes (Gedenkstätte in paxperpetua) kann die Geschichte des Verstorbenen erzählt und seiner gedacht werden.

Familie, Verwandte, Freunde, Nachbarn oder Kollegen können mit Hilfe von paxperpetua den Verlust gemeinsam verarbeiten. Sie können untereinander Trost suchen und sich mitteilen.